Winter

Der Winter in Yecla ist hart, aber es ist besser mit den typischen Feiern des Winters wie das Dreikönigsfest mit den traditionellen Umzügen und vor der Fastenzeit, die innigen Feiern von San Blas mit geweihtem Brot mit Verzierung (Panes Benditos con pajaricas).

Karneval

Die Feier rechnet mit einer großen historischen nationalen Tradition. Aktuell, verkleiden sich die Leute während der Tage des Karnevals, ziehen in Kavalkaden mit Karossen auf die Straße, die von Jux und Spaß begleitet werden und Satiren der Persönlichkeiten des politischen und kulturellen Lebens vorführen. Außerdem wird ein Maskenball veranstaltet, in dem die Teilnehmer sich verkleiden. Eine der auffälligsten Attraktionen ist das Feuer von Don Carnal zur Fastnacht.

pan bendito

Das sind sehr traditionelle Feste von Yecla und hauptsächlich bekannt durch die gesegneten Brote San Blas, welche handwerklich geschmückt werden, gekocht werden, auf denen später sogenannte “Pajaricas” (dekorierte Stäbchen bestehend aus geschnittenen Papierstreifen) gelegt werden und kleine Figuren aus einer Mehlmasse, Wasser und gekochter Kartoffel, die verschiedene Motive wie Blumen, Vögel, Hüte darstellen.

reyes magos yecla

Es geht um ein Fest mit einer großen, nationalen Tradition. In Yecla wurde sie 1977 wiedererlangt, am 5. Januar wird eine große Kavalkade gefeiert, die von Kunstburgen begleitet wird. Während der Kavalkade wird Spielzeug verteilt und ein großer Wettbewerb für die Kinder veranstaltet.

Andere Feste Von Interesse

Andere populäre Feste wären die von San Antonio Abad (17. Januar), an dem Tiere gesegnet werden und Prozessionen von der Stadt gemacht werden. Auch ist es wichtig zu betonen, aufgrund seiner langen Geschichte, über zwei Jahrhunderte, das Fest der Jungfrau der Morgenröte (28. Januar) in dieser die Laienbruderschaft der Auroros – geformt von Bauern und Männern des Feldes – beim Sonnenaufgang durch die Straßen der Stadt bis zur Ankunft des Tagesanbruches beten und singen. Augenblick, in dem sie in der Gedenkmesse teilnehmen.