Basilika “La Purísima”

Adresse:
Calle España – 30510 Yecla (Murcia) Spain

Telefon:
968 79 00 39

Webseite:
basilicadelapurisima.com

E-mail:
basilicadelapurisima@hotmail.es

Nützliche Information:
Öffnungszeiten Werktage: 8:00h / 19:00h (Winter), 20:00h (Sommer)
An Sonnabenden: 8:00h / 19:00h (Winter), 20:00h (Sommer)
Messe mit Jugendlichen 20:00h (Winter), 21:00h (Sommer)
Eucharistie der katechumenatischen Gemeinschaften
Öffnungszeiten: An Sonntagen und Feiertage: 10:00h, charismatischer Gottesdienst 11:00h,
Gottesdienst mit Kindern (von Oktober bis Juni) / 12:00h, feierlicher Gottesdienst / 19:00h (Winter), 20:00h (Sommer)

Du findest:
Der erste Stein des Gebäudes wird am 22. Oktober 1775 gestellt, das Werk nach einem Projekt von José López beginnend. 1777 übernehmen die technische Leitung Mateo Volarín und José Alcami. 1793 werden die Werke gelähmt. Im Jahr 1859 fängt man wieder sein Bau nach einem Projekt des Architekten Jerónimo Ros wieder an, die Werke am 30. November 1868 beendend.
Die Kirche ist von basilischer Grundform mit drei Hallen und weiter Vierung.
Der Entwurf seiner Grundform ist von lateinischem Kreuz. Die Ausschmückung des Rundgewölbes der zentralen Halle, der Vierung und des Transeptes zeigen Mitte des XX. Jahrhunderts die frische Marienthematik, durch den Maler Manuel Muñoz Barberán.
Der Neubarrock-Stil dieser Malereien bringt der strengen klassizistischen Ausschmückung des Gebäudes eine majestätische Berührung ein. Im Aüsseren hebt ein charakteristisches Element die Kuppel hervor, die sich auf einer hohen kreisförmigen in acht rechteckigen Lücken geöffneten Trommel erhebt, die von einer Aufeinanderfolge der doppelten Wandpfeiler des ionischen Stils eingerahmt bleiben. Die überhöhte Hülle ist mit einer Verkleidung von glasierten Dachziegel ausgearbeitet, die aus blau-weissen, spiralförmigen Banden sind.

Im Äusseren hebt sich als charakteristisches Element die Kuppel, mit einer Verkleidung von glasierten Dachziegeln in blauen und weißen Banden angeordnet, hervor.